Mit dem Tagungsthema „versammeln“ lädt die Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) vom 25. bis 28.09.2024 zu ihrer Jahrestagung an die Johannes Gutenberg-Universität Mainz ein. Der thematische Fokus liegt in diesem Jahr auf Medien, Ordnungen, Formen und kritischen Praktiken des Versammelns, die sich etwa auf Bilder und Daten, Körper und politische Kollektive, Archivbestände und Evidenzen, Architekturen und Infrastrukturen beziehen können. Wie Medien Dinge und Menschen versammeln, erweist sich in vielen Fällen als ein machtvoller Prozess, der Realitäten herstellt und über Handlungsvermögen und Sichtbarkeiten entscheidet. Auch in praktischer Hinsicht experimentiert die Tagung mit diversen Arten des Versammelns: Neben Panels und Einzelvorträgen präsentieren Medienforschende ihre Beiträge in Formaten wie „Team Up“, „Workspace“, „Critical Friends“ und „Encounters“.

Einreichungen sind noch bis zum 31.03.2024 über https://www.conftool.pro/gfm2024/ möglich. Verspätete Einreichungen werden nicht berücksichtigt. Die Benachrichtigungen zur Annahme oder Ablehnung erfolgen per E-Mail spätestens bis zum 31.05.2024. 

Eine Übersicht empfehlenswerter Unterkünfte in Mainz und weitere nützliche Hinweise finden Sie unter Tagungsinfo; eine frühzeitige Buchung wird ausdrücklich empfohlen. 

Die Veranstalter*innen sind bemüht, allen Teilnehmenden einen barrierearmen Zugang zur Tagung zu ermöglichen. Gerne können Sie uns mitteilen, wenn Sie diesbezüglich besondere Anforderungen und Wünsche haben. 

Für Rückfragen steht das Organisationsteam unter GfM2024@uni-mainz.de gerne zur Verfügung.